Unsere Kurse

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Kurse. Die Kurse DFA 5 und 4 finden zweimal jährlich statt, die anderen einmal im Jahr. Einige Kurse können wir aus terminlichen Gründen nicht regelmäßig anbieten

Die genauen Termine finden sie hier.


Fahrabzeichen DFA 5, bisher DFA IV

wird auch oft als „Kutschenführerschein“ bezeichnet und ist der sinnvolle Einstieg für alle, die in das faszinierende Hobby  „Fahren“ einsteigen möchten. Es gibt kein Mindestalter. Erfahrungsgemäß schaffen Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren das Lernpensum gut. In Einzelfällen auch schon im jüngeren Alter.  Voraussetzung ist der Besitz des Basispass Pferdekunde, der bei uns im Rahmen des Kurses abgelegt werden kann. Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, welcher ein- oder zweispännig auf der Straße und dem Platz stattfindet.

Als Absolvent des DFA IV sind sie startberechtigt im Turniersport in E und A Prüfungen.


Fahrabzeichen DFA 4, bisher DFA III

Wenn Ihr Interesse in Richtung des höherklassigen Turniersports  oder später zum Viererzugfahren geht, dann ist dieses Abzeichen die logische Fortsetzung in Ihrer Ausbildung . Auch beim DFA 4 gibt es keine Altersbeschränkung. Für den Erwerb des DFA 4 müssen Sie allerdings mindestens seit drei Monaten im Besitz des DFA 5 sein. Auch diese Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, welcher ein- oder zweispännig überwiegend auf dem Platz stattfindet.
Sie fahren eine A-Dressuraufgabe, sowie einen A-Hindernisparcours oder eine speziell dafür geschaffene Prüfungsaufgabe, die eine Kombination aus beiden ist. Außerdem gehören Grundkenntnisse des Longierens zum Prüfungsinhalt.


Trainer C/B/A Fahren

Seit der Anerkennung unseres Betriebes als Fachschule Fahren finden bei uns neben den Fahrabzeichenkursen auch die Trainerlehrgänge statt


Reitabzeichen

Reiten lernen mit den Reitabzeichen: Reiten lernen in kleinen Schritten!
Jeder Reiter kann in jeder Altersklasse eine angemessene
Herausforderung finden.
Kleine, leistbare Schritte führen jeweils zum nächsten Abzeichen.
Dadurch können Reiter in ihrer Ausbildung zum einen individueller
begleitet und zum anderen durch mehr Lernerfolg motiviert werden.
Egal ob Reitanfänger, Wiedereinsteiger, Fortgeschrittener oder Profi,
ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener.


Die Reitabzeichen 10 bis 6 entsprechen den früheren "kleinen und großen Hufeisen" und können beliebig oft wiederholt werden.
Ab dem Reitabzeichen 5 ist die Reihenfolge der Reitabzeichen
verpflichtend.
Der Basispass oder die Reitabzeichen 7 und 6 sind Zulassungsvoraussetzung
für das Ablegen des RA 5.

Die genauen Termine und weitere Informationen zu den einzelnen Kursen finden Sie auf der Startseite.


FA 3  und FA 2

Zugelassen zum Erwerb des FA 3  sind Sie grundsätzlich nur dann, wenn Sie mindestens ein Jahr im Besitz des FA 4 sind. Sie müssen zeigen, dass Sie einen Viererzug auf der Straße und nach Ansage auf dem Platz sicher beherrschen.


FA 2, bisher DFA II, silbernes Fahrabzeihen 1-, 2- oder 4-spännig

An der Prüfung zum FA2 können Sie teilnehmen, wenn Sie seit mindestens einem Jahr das FA3 besitzen. Ab dieser Prüfung müssen, falls Ponys eingesetzt werden, diese mindestens ein Stockmaß von 128 cm haben. Sie fahren eine M-Dressur und einen M-Hindernisparcours mit dem Ein,- Zwei- oderVierspänner. Außerdem zeigen Sie Ihre Kenntnisse im Gebrauch der Doppellonge.


FA1, bisher DFA I, silbernes Fahrabzeichen mit Lorbeer

An der Prüfung zum FA 1 können Sie teilnehmen, wenn Sie seit mindestens einem Jahr das FA2 besitzen. Sie fahren eine S-Dressur und einen S-Hindernisparcours ein-, zwei- oder vierspännig. Außerdem zeigen Sie Ihre Kenntnisse im Gebrauch der Doppellonge.


Longierabzeichen